Sitemap

Die Sitemap (Site-Map), oder auch Seitenübersicht, spiegelt die vollständige hierarchisch strukturierte Darstellung aller Einzeldokumente auf einer Webseite/Internetsauftritts wieder. Ggf. kann die Sitemap auch die hierarchischen Verknüpfungsstruktur der Seiten aufzeigen. Die Sitemap wird von dem Webseitenbetreiber bereitgestellt. Die Besucher können über die Sitemap einen Eindruck über den Umfang einer Webseite gewinnen. Bei größeren Webseiten macht es Sinn, nicht mehr alle Einzeldokumente anzuzeigen, sondern nur noch die hierarichische Struktur der Webseite abzubilden.

Abgrenzung

Die Sitemap ist kein Inhaltsverzeichnis. Im Gegensatz zu einem Inhaltsverzeichnis gibt die Sitemap keinen Aufschluss über die enthaltende Themen der jeweiligen Einzeldokumenten. Zudem kann ein Einzeldokument mehrere Themen enthalten und muss sich nicht zwangsweise im Dokumentennamen enthalten sein. Genau so wenig ist die Sitemap mit einen beispielsweise Index zu verwechseln/gleichzusetzen. Jedoch sind die Grenzen fließend, da sich zugunsten der Übersichtlichkeit eine Darstellung mit alphabetische Strukturierung durchaus anbietet.

Vor- und Nachteile

Sitemaps stellen sicher, dass alle Seiten eines Internetauftritts erreichbar sind und stellen dadurch ein effektives Mittel zur Suchmaschinenoptimierung dar. Dies ist besonders wichtig, wenn Teile der Seite Barrieren enthalten. Eine Barriere ist beispielsweise die Nutzung von Adobe Flash auf Webseiten, ebenso die einbindung eines JavaScript-Menüs. Beides ist für Suchmaschinen schwer bis nicht lesbar. Da viele Suchmaschinen auch nur einem Teil der Verlinkungen auf einer Webseite folgen, kann es passieren, dass über dem normalen Indexieren der Webseite einige Seiten nicht erfasst werden. Eine Sitemap beugt diesem Umstand vor. Auf einer Sitemap werden allen Links gefolgt und dementsprechend indexiert.

Eine Sitemap bietet dem Benutzer eine Übersicht aller Seiten auf einer Webseite. Eine Nutzung einer gut strukturierten Navigation im oberen/seitlichen Bereich der Webseite ist jedoch aus verschiedenen Gründen vorzuziehen (Gewohnheit der Nutzer und vereinfachte Darstellung der einzelnen Themenbereiche). Viele Nutzer finden auch über die interne Suche einer Webseite die geforderten Informationen.

Technisches

Die Sitemap ist in der Regel genauso ein elektronisches Dokument (.html oder .php) wie alle anderen Dokumente einer Webseite. Bei Webseiten handelt es sich also meist um eine (statische) HTML-Datei (bei kleineren Webseiten) oder um eine dynamische Seite, wie sie bei größeren Webseiten (Wikis) und verschiedenen Content Management Systemen zum einsatz kommen.

Sitemaps für Suchmaschinen

Neben der Idee einem Nutzer eine Übersicht über den Umfang der Webse zu geben, gibt es auch maschinenlesbaren Sitemap (z. B. für Suchmaschinen). Diese enthält weitere Informationen (Metadaten) über die Webseite Die Sitemap kann u.a. Informationen zur letzten Aktualisierung, Änderungshäufigkeit, Relevanz, Relation zu anderen URLs des Webauftritts und weitere Daten enthalten.

Die maschinenlesbare Sitemaps ermöglichen Google und anderen Suchmaschinen eine leichtere Indexierung der Webseite und leichtere interne Einordnung innerhalb der Suchmaschinenstruktur. Sie bieten also auch die Möglichkeit eine Verbesserung des Rankings bzw. einer besseren Bewertung seitens der Suchmaschine.